Mittwoch, 7. Juni 2017

Der Hochzeitstag!

hallo ihr Lieben,

Am 27. Mai war es nun endlich soweit.

Wir haben geheiratet!!!

Aufgestanden bin ich um 7:00 Uhr, da um 08:00 Uhr die Friseurin Karina von Haare und Mehr kam um mich fertig zu machen. Vorher wollte ich noch duschen und Haare waschen! Ich war ganz schön aufgeregt.

Nun ging es los, Karina fing an:








Mein Zukünftiger, jetzt mein Mann, holte meine liebe Freundin und Nichte Sarah ab, die mir nachher ins Kleid helfen sollte. Sie ist den ganzen Tag nicht von meiner Seite gewichen und hat mich rührend umsorgt. Das ging damit los das sie mir ein Kosmetih-Notfall-Köfferchen geschenkt hat. Darin war alles was man für diesen Tag so benötigt. Sogar an die Hitze hatte sie gedacht und mir einen Miniventilator und Aquaspray besorgt. Ich sags ja immer, sie ist mein Engel, Danke schön Liebes!


Nun waren es 10 Uhr und Wolfgang, Sarah und ich machten es uns noch etwas gemütlich um nicht noch nervöser zu werden. Wir genehmigten uns einen eisgekühlten Hugo, Prost!!!



Nun ging es los um 11 Uhr machte sich Wolfgang fertig damit ich ab 11:30 das Reich oben für mich hatte. Sarah und ich gingen nach oben und stellt euch vor von dem Moment an war ich kein bischen mehr nervös.

In der Zwischenzeit kamen auch die liebe Brigit und der liebe Rudi, sie sollten heute für uns die tollen Hochzeitsbilder machen, und ich sage euch die sind Mega, die Bilder und auch die Beiden!!! (Seht ihr später)!

Alles war fertig angezogen, die Schuhe, der Reifrock, das Kleid und der Schmuck, und ich fühlte mich einfach toll, wie eine Pronzessin!




Jetzt kam der Moment, ich sollte die Treppe runter zu Wolfgang und er sollte das erste mal mich im Brautkleid sehen, mal sehen was er sagt!





Es gefiehl im, Yiepieh !!!!!

Nun wurde es Zeit in unserem Garten noch ein paar Bilder zu machen, damit wir nach der Trauung nicht so viel Stress haben. Auch vom Auto mit dem lieben Fahrer Deti sollte noch ein Bild gemacht werden, also los.




Anschließend ging es weiter zum Standesamt wo alle unsere lieben Verwandte und Freunde schon auf uns warteten. Es war einfach gigantisch sie alle dort stehen zu sehen und das sie dabei sein wollten.

Durch die Trauung führte uns die Standesbeamtin Fr. Paulzen. Sie hatte ein paar tolle Texte vorbereitet und unsere Wünsche hervorragend in die Trauung mit eingebaut. Alle Gäste und auch wir waren begeistert. Es folgte das Ja-Wort und der Ringetausch und nun sind wir Mann und Frau. Alle Gäste hatten nun die Gelegenheit uns zu gratulieren, es war einfach toll.

Dieses Foto zeigt uns nun als Mann und Frau


Ist es nicht einfach toll?

Nach der Trauung empfingen uns die leiben Verwandten und Freunde im Innenhof und es gab einen kleinen Sektemfang, begleitet von weiteren Glückwünschen, Ballons, Konfettibomben und roten Rosen.

An dieser Stelle auch noch mal ein Danke schön an meine Mama, die liebe Steffi und meinen Bruder René. Ich hoffe ich habe keinen vergessen, wenn ja sorry und auch ein Danke schön!

Ich bin einfach nur mega glücklich und danke Allen und vor allem meinem lieben Mann Wolfgang für diesen tollen Tag!

Ich hoffe der kleine Einblick hat euch gefallen, danke euch für euren Besuch und hoffe ihr kommt bald wieder!

Liebe Grüße,
eure Anja

Montag, 5. Juni 2017

Die Tischdekoration unserer Hochzeit

So, nun ist es endlich soweit, ich kann euch die Tischdekoration unserer Hochzeit zeigen.

In meinem letzten Post habe ich euch ja gezeigt das meine Mädels und ich in den letzten Monaten sehr sehr viele Röschen gemacht haben und nun könnt ihr sehen was daraus gemacht wurde:

Trommelwirbel


...



...



...



...



...



Taadaaa:






 
Sind die Bäumchen nicht einfach toll geworden?

Ich bin mega verliebt!

Und so sahen die Tische aus, ein Traum mit den runden Tischen ging in Erfüllung:


Ich hatte mir noch einige Röschen gemacht um sie als Streudeko auf dem Tisch zu verteilen, das rundete die ganze Sache noch ab. Die Tischschilder wurden auch noch mit Röschen dekoriert.
Zum Kaffee hatte ich dort eine Tischbesetzung gemacht, damit jeder wusste an welchem Tisch er sitzen sollte. Für Abends kam dort eine Getränkeliste rein, damit jeder wusste was es so geben sollte.

Hier die einzelnen Seiten der Bilderrahmen:




Weiterhin hatte ich auch noch was für unseren Platz am Tisch vorgesehen:



Dies wars mit der Dekoration, ich hoffe es hat euch gefallen?!

Vielen lieben dank für euren Besuch und bis bald,
eure
Anja

Donnerstag, 18. Mai 2017

Mein Junggesellinenabschied im April 2017

Am 22.04.2017 war also mein Junggesellinenabschied und ich hab mich sehr darauf gefreut. Organisiert hat alles meine liebe Nichte Sarah, mit Unterstützung von Steffi, Tanja und Jenni. So ganz nebenbei haben auch noch Inge und Moni geholfen, wie ich nachher erfahren habe. Euch allen ganz ganz lieben Dank für diesen tollen Tag!!!

Ich wusste nur das Datum und die Uhrzeit, und das ich ein Unifarbenes Shirt anziehen sollte. Natürlich war ich so aufgeregt dass ich natürlich in der Nacht vorher kaum ein Auge zu gemacht habe. Immer habe ich überlegt was mögen die Mädels wohl mit mir vor haben.

Nun kamen meine Lieben Sarah und Steffi um mich zu stylen und abzuholen:



Nun war ich fertig gestylt und wir machten uns auf den Weg. Mir wurde erzählt das ich mit verbundenen Augen im Auto noch eine halbe Stunde Fahrt vor mir habe:



Als wir ankamen musste ich die Augen noch verbunden lassen und ich wurde von den Beiden zum Zielort geführt. Ich gebe zu ich hatte im Auto völlig die Orientierung verloren und wusste nicht wo ich war, sehr zum Spaß der Mädels.







Ich war so überrscht als ich mich vor dem Workshopraum meiner lieben Freundin Tanja Kolar wiederfand, da sind die doch tatsächlich mit mir eine halbe Stunde im Kreis Heinsberg rumgefahren um mich in die Irre zu führen, echt lustig, oder!!!!!!!!

Ich war echt überrascht alle Mädels im Eingang zu sehen und die Freude war groß. Erst wurden alle begrüßt und dann ging es los, aber womit denn eigentlich, halt die Frau kenne ich doch, da ist doch, ja sie ist es, sie war echt da, es ist die liebe Jenni Pauli,
na das war ja eine Überraschung für mich:



Nach der Begrüßung ging es in den Workshopraum, den Tanja ganz liebevoll dekoriert und fertig gemacht hatte! und wir bekamen Kaffee, Tee und Kuchen. Erst wurde ein kleiner Kaffeklatsch abgehalten, danach wurde ein Fotoshooting von unserem lieben Fotografen Jürgen Kolar gemacht. Erst gab es ein Gruppenfoto im Garten und danach gab es für mich mit jedem meiner Mädels ein Foto, das nachher in das Album eingeklebt wurde und für mich eine Erinnerung an den schönen Tag werden sollte.

Anschließend stellte Jenni das Projekt vor das an diesem Tag gebastelt werden sollte.



Und nun ging es ans Werk, es ist einfach unbeschreiblich das alle eifrig gewerkelt haben, selbst meine unerfahrenen Mädels haben mit Eifer an ihrem Album gebastelt:




 





Ihr seht alle haben gebastelt und sie waren froh und stolz ihr Album fertig bekommen zu haben!!!


Hier ist das tolle Bastelprojekt von Jenni Pauli: 
meine Version, ich habe das Deckblatt im Nachhinein etwas abgeändert, hihi!






Nach dem Basteln, so gegen 19 Uhr haben wir alle zusammen aufgeräumt und dann ging es weiter zu meinem Lieblingsrestaurant schräg gegenüber der Bastel-Lokation, echt praktisch, nicht wahr.
Dort war nun ein langer Tisch für uns Mädels, 18 an der Zahl, aufgebaut und schön dekoriert mit kleinen ausgestanzten Herzen von Sarah und Steffi.




So gegen 23:30 sind die meisten der Mädels nach Hause gefahren und ich bin mit Sarah und Steffi noch weiter gezogen. Wir wollten noch zu Mario, das ist ein portugisiesches Bistro-Café bei uns um die Ecke, dort schaut mein Liebster immer Fußball, so auch an diesem Abend und wie wir dort ankamen wollte er gerade nach Hause, hihihi. Das ging natürlich nicht also musste er noch auf ein Bier mit rein und so ging es dann weiter, hahaha:




Das ist doch mal ein toller Abschluß des JGA, oder?! Mein Schatz, ich liebe Dich und ich freue mich auf die Hochzeit!

Leider habe ich kein Bild mehr von uns dreien (Sarah, Steffi und mir) bei Mario gemacht, schade drum.

Ich möchte mich ganz herzlich bei allen Mädels für diesen tollen Tag bedanken, vor allem bei Sarah, die alles so toll vorbereitet und organisiert hat. Bei Jenni, die extra für mich aus Gelsenkirchen angreist ist, bei Jürgen, der tolle Bilder von uns gemacht hat und bei Tanja, die uns die Lokation zur Verfügung gestellt hat.

Ich werde mich ewig an diesen tollen Tag erinnern!!!

Nun bin ich fertig mit meinem Bericht und ich hoffe ich konnte euch einen kleinen Einblick zu diesem tollen Tag geben,

liebe Grüße und DANKE,
eure Anja