Mittwoch, 19. Oktober 2016

Meine japanische Kollegin bastelt bei mir

Letzte Woche hatte ich lieben Besuch von meiner japanischen Kollegin Yuko. Sie brauchte eine Hochzeitskarte für eine Freundin. Ich wusste nicht was sie machen wollte, aber sie wollte sie selber machen.
Sie kam und sagte sofort sie hätte gerne die Form und Art wie ich ihr zum Geburstag geschenkt habe, aber für eine Hochzeit. Es war eine Corner-Pop-up-Card, wie so oft in letzter Zeit. Gesagt, getan, ich habe ihr alles zugeschnitten und gezeigt und sie legte los. Es hat so viel Spaß gemacht. Dabei habe ich auch gemerkt wie gut sie mittlerweile deutsch spricht und ich war total aus dem Häuschen. Dann ging es abwechselnd in Englisch und Deutsch, echt lustig.
Ach ja, gebastelt haben wir auch, hihi, aber seht selbst:




Ist die Karte nicht toll geworden?
Sie war so mit Eifer und Spass bei der Sache, das hat wieder richtig toll.

So, nun hoffe ich das euch dieser Beitrag gefallen hat und sage Tschüß und bis bald,
Eure Anja

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen