Freitag, 8. August 2014

Besuch zum Basteln (Visit for handicrafts)

hatte ich am Mittwoch von zwei ganz lieben Japanerinnen. Wie ich dazu komme fragt ihr euch? Ich arbeite in einem japanischen Unternehmen und ich habe seid einigen Monaten eine ganz liebe jananische Kollegin, sie heisst Yuko. Ich hatte ihr mein Bastelreich und meinen Blog schon mal gezeigt und sie war ganz begeistert. Ich hatte ihr versprochen, das sie mal zum Stempeln zu mir kommen könnte und nun haben wir es in die Tat umgesetzt. Begleitet wurde sie von Hiromi, die Frau meines japanischen Kollegen.
Ich muss sagen, ich war schon etwas aufgeregt, da mein Englisch nicht so gut ist wusste ich nicht wie es klappt. Aber meine Sorge war ganz unbegründet. Hirofumi lernt seid einiger Zeit Deutsch und kann ganz gut Englisch und mit Yuko geht es mit dem Englisch auch ganz gut.

Ich hatte meinen Basteltisch schön aufgeräumt und her gerichtet, ein Gästegoddie hatte ich auch vorbereitet, worüber sie sich sehr freuten.



Die Beiden waren hin und weg von den ganzen Stempeln, Stanzen und Papier und eröffneten mir dann das sie jede gerne eine Karte machen würden. Hiromi wollte für ihre kleine Tochter eine Geburtstagskarte werkeln und für Yukos Vater sollte es auch eine Geburtstagskarte sein.

Die Stempel und das Papier wurden ausgesucht und los gings. Sie hörten und schauten mir aufmerksam zu und schon fingen sie an. Für die Verpflegung war auch gesorgt, wir hatten alle drei etwas beigesteuert, so das wir nicht hungern mussten, wie ihr sehen könnt. Ich habe ganz viele technicken gezeigt und irgendwie kamen wir immer wieder darauf das wir es mit Magie zu tun hatten, es waren der Stamp a majig und die Big Shot im Einsatz und es ist echt immer wie Magie.


Es war ein so toller Abend und ich habe mich so sehr gefreut, wie begeistert sie ans Werk gegangen sind. Das war bestimmt nicht unser letztes Treffen, das könnt ihr mir glauben. Es gibt noch so viel für die Beiden zu entdecken und ich freue mich riesig wenn sie sich freuen.

Nun zeige ich euch auch die Ergebnisse der Beiden:

Hiromi hatte wie schon gesagt die Geburstagskarte für ihre Tochter gemacht und anschließend noch ein Lesezeichen. Sie war richtig stolz und sagt immer "sehr schön"! Das Stempelset mit den Tieren hatte es ihr angetan. Sie erzählte auch voller Stolz das sie für ihren 6jährigen Sohn die Schultüte im Kindergarten selbst gebastelt hat. 



Die liebe Yuko hat die Geburstagskarte für ihren Vater gestempelt, auch sie hatte richtig Spaß an ihrem Erfolg. Einen kleinen Umschlag hatte ich ihr noch mit der Bog Shot ausgestanzt und sie hat ihn noch bestempelt.


Als der Abend dann leider um 21 Uhr zu Ende war war ich wie im Rausch, das alles so gut geklappt hatte. Nachdem ich meinem Freund noch ganz aufgeregt davon berichtet habe bin ich zufrieden ins Bett gegangen und habe selig davon geträumt.


Am nächsten Morgen bin ich zu Yuko ins Büro um sie zu fragen ob es ihr auch gefallen hat und sie strahlte mich an und bedankte sich.

Es war ein ganz ganz toller Abend, ich glaube ich habe zwei neue Freundinnen gefunden und hoffe sie kommen ganz bald wieder.

Nun schwelge ich noch etwas und werde in mein Bastelreich verschwinden,
ich wünsche euch einen schönen Abend, ein schönes Wochenende und sage bis bald,
eure Anja

Dear Yuko and Hiromi,
Thank you for a lovely evening, you are always welcome!

1 Kommentar: